New shop kamagra australia online viagradirect.net with a lot of generic and brand medicament with mean price and fast delivery.

Kjhjgjgnbb

Acomplia® (Rimonabant) in der Schweiz zugelassen
für die Behandlung adipöser und übergewichtiger
Patienten mit mindestens einem zusätzlichen
kardiovaskulären Risikofaktor

Paris, 3. April 2007 − Sanofi-aventis gibt heute bekannt, dass die Schweizerische
Zulassungsbehörde Swissmedic die Zulassung für ACOMPLIA® (Rimonabant) für
die folgende Indikation erteilt hat:
„ACOMPLIA® ist indiziert als Zusatztherapie zu einer leicht hypokalorischen Diät
und zu einer Bewegungstherapie für die Behandlung von adipösen Patienten (BMI
≥ 30kg/m2) und von übergewichtigen Patienten (BMI ≥ 27 kg/m2) mit mindestens
einem zusätzlichen kardiovaskulären Risikofaktor, sofern geeignete gewichts-
reduzierende Maßnahmen wie Diät und/oder Bewegungstherapien allein
ungenügend wirksam waren“.
Über Rimonabant
ACOMPLIA® ist der erste Vertreter einer neuen therapeutischen Klasse: den
selektiven CB1-Blockern. Die Zulassung erfolgte aufgrund der Bewertung der
umfassenden Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten, einschließlich der Daten aus
dem klinischen Studienprogramm RIO. In diesen Studien wurde nachgewiesen,
dass Rimonabant 20 mg/Tag zur signifikanten Reduktion von Gewicht und
Bauchumfang und zur signifikanten Verbesserung des HbA1c-Wertes und der
Spiegel von HDL-Cholesterol und Triglyzeriden führte.
In Europa ist Rimonabant (Handelsname: ACOMPLIA®) zusätzlich zu Diät und
Bewegung zur Behandlung einer Adipositas (BMI ≥ 30 kg/m2) oder übergewichti-
gen Patienten (BMI > 27 kg/m2) mit zusätzlichen Risikofaktoren wie Typ-2-Diabetes
oder Fettstoffwechselstörung zugelassen.
Zurzeit ist Rimonabant im Vereinigten Königreich sowie in Deutschland, Dänemark,
Schweden, Finnland, Norwegen, Irland, Argentinien und Österreich erhältlich. Ende
Oktober 2006 hat sanofi-aventis eine vollständige Stellungnahme zum „approvable
letter“ der FDA (Food and Drug Administration) vom Februar 2006 eingereicht.
Über sanofi-aventis
sanofi-aventis ist eines der größten Pharmaunternehmen weltweit. Basierend auf
einer der erfolgreichsten pharmazeutischen Forschungen weltweit entwickelt
sanofi-aventis führende Positionen in sieben therapeutischen Kernbereichen: Herz-
Kreislauf, Thrombose, Onkologie, Diabetes/Stoffwechselerkrankungen, Zentrales
Nervensystem, Innere Medizin und Impfstoffe. sanofi-aventis ist in Paris
(EURONEXT: SAN) und in New York (NYSE: SNY) gelistet.
Tel: +49 (69) 305 84412 – Fax: +49 (69) 305 18802 Industriepark Höchst − Gebäude F 821 – D-65926 Frankfurt am Main Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) wie im U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 definiert. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine historischen Tatsachen. Sie enthalten finanzielle Prognosen und Schätzungen und deren zugrunde gelegte Annahmen, Aussagen im Hinblick auf Pläne, Ziele und Erwartungen mit Blick auf zukünftige Geschäfte, Produkte und Dienstleistungen sowie Aussagen mit Blick auf zukünftige Leistungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind grundsätzlich gekennzeichnet durch die Worte „erwartet“, „geht davon aus“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, und ähnliche Ausdrücke. Obwohl die Geschäftsleitung von sanofi-aventis glaubt, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind, sollten Investoren gewarnt sein, dass zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, von denen viele schwierig vorauszusagen sind und grundsätzlich außerhalb des Einflussbereiches von sanofi-aventis liegen und dazu führen können, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Information und Aussagen ausdrücklich oder indirekt enthalten sind oder in diesen prognostiziert werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem die in den an die SEC und AMF übermittelten Veröffentlichungen von sanofi-aventis angegebenen oder erörterten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich der in den Abschnitten „Zukunftsorientierte Aussagen“ und „Risikofaktoren“ in Formular 20-F des Konzernabschlusses von sanofi-aventis für das zum Geschäftsjahr mit Ende zum 31. Dezember 2005 angegebenen Risiken und Unsicherheiten. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt sanofi-aventis keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen. Tel: +49 (69) 305 84412 – Fax: +49 (69) 305 18802 Industriepark Höchst − Gebäude F 821 – D-65926 Frankfurt am Main

Source: http://www.sanofi.de/l/de/medias/7DC38C78-C9E6-47E5-9E23-8E33C64994B6.pdf

Pitfalls in the accurate measurement of joint space narrowing in semiflexed, anteroposterior radiographic imaging of the knee

Vol. 50, No. 8, August 2004, pp 2508–2515© 2004, American College of RheumatologyPitfalls in the Accurate Measurement of Joint Space Narrowingin Semiflexed, Anteroposterior Radiographic ImagingSteven A. Mazzuca,1 Kenneth D. Brandt,1 Kenneth A. Buckwalter,1 and Michel Lequesne2 Objective. Computerized measurement of changes the skin over the head of the fibula to permit estimation

Gapski.qxd

Endosseous Implant Failure Influenced by Crown Cementation: A Clinical Case Report Ricardo Gapski, DDS, BDS, MS1/Neil Neugeboren, DDS1/Alan Z. Pomeranz, DMD, MMSc1/Marc W. Reissner, DDS1 Implant dentistry has developed predictable treatment outcomes. Nevertheless, there are multiple rea-sons for implant failure. This case report documents a previously unreported type of implant failurethat

Copyright © 2010-2014 Pdf Physician Treatment